www.Rahmenkredite.info

Ratenkredit

Der Ratenkredit ist für die meisten privaten Verbraucher der einfachste Weg, sich Wünsche schnell und einfach zu erfüllen. Das Umfeld für die Vergabe solcher Konsumentenkredite hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Noch vor nicht allzu langer Zeit waren Bankkunden im Hinblick auf die Kreditvergabe und die Konditionen auf den guten Willen ihrer Hausbank angewiesen. Für ihren Ratenkredit mussten sie in der Regel diverse Sicherungsleistungen oder eine "obligatorische" Versicherungspolice - natürlich von einem Versicherungspartner der jeweiligen Bank - erwerben.

Direktbanken - kundenfreundliche Wettbewerber im Kreditgeschäft

Mit ihren Online-Krediten haben die Direktbanken inzwischen einen Wettbewerb in Gang gesetzt, der sich für private Kreditnehmer als ausgesprochen positiv erwiesen hat. Durch Online-Kreditvergleiche und die Entscheidung für einen möglichst günstigen Ratenkredit können sie heute beträchtliche Beträge an Darlehenszinsen sowie Gebühren sparen. Auch Selbstständige und Freiberufler - ein Personenkreis, der bei den etablierten Filialbanken früher oft kaum Chancen auf eine Kreditvergabe hatte - können, Bonität vorausgesetzt bei vielen Direktbanken mit Akzeptanz und attraktiven Angeboten rechnen. Generell gilt, dass ein Ratenkredit bei großen Filialbanken in der Regel teurer ist, da deren Geschäft inzwischen sehr stark auf Vermögens- und Businesskunden fokussiert ist.

Klarer Trend zum Ratenkredit mit laufzeitabhängigen Zinsen

Der allgemeine Trend für einen Ratenkredit geht zu Angeboten, deren Zinsen sich nach der Laufzeit des Kredites, also nicht mehr nach der Bonität des Kreditnehmers bemessen. (Wichtig: Von jedem seriösen Anbieter wird natürlich trotzdem eine Bonitätsprüfung des Kunden vorgenommen!). Durch die Ratenkredite mit laufzeitabhängigem Zins kommen Kreditkunden im Vergleich zu bonitätsabhängigen Krediten jedoch normalerweise in den Genuss besonders guter Konditionen. Das Spitzenfeld belegen hier Kredite mit kurzer Laufzeit, die sich auch hervorragend zur Ablösung eines teuren Dispos eignen. Auch bonitätsabhängige Ratenkredite sind natürlich weiterhin auf dem Markt vertreten. Auch hier sollten Interessenten nicht direkt zu ihrer Hausbank gehen, sondern vorab verschiedene Angebote vergleichen - die Konditionen für diese Darlehen können im Einzelnen sehr unterschiedlich sein. Optimal bei beiden Varianten ist, wenn der Vertrag für den Ratenkredit ohne zusätzliche Gebühren Sondertilgungen und eine vorzeitige Kreditablösung ermöglicht.

Ein Rahmenkredit als Alternative?

Auch ein Rahmenkredite kann für private Konsumenten eine gute Darlehensalternative ein. Mit einem klassischen Dispo hat diese Kreditform nichts zu tun. Für einen Rahmenkredit wird mit der Bank ein Kreditrahmen vereinbart, dessen Höhe sich nach der individuellen Bonität bemisst. Innerhalb dieses Limits kann das Darlehen ohne weitere Formalitäten zu einem beliebigen Zeitpunkt abgerufen werden. Die Rückzahlung des Kredites erfolgt in Form monatlicher Mindestraten, höhere Rückzahlungen oder die komplette Ablösung des Kredites bleiben fast immer gebührenfrei. Die Zinsen für den Rahmenkredit sind meist nicht wesentlich höher als bei einem Ratenkredit. Auch hier empfiehlt sich jedoch vor dem Abschluss des Kreditvertrages ein Anbietervergleich. Sofern das eigene Girokonto keinen günstigen Dispositionskredit bietet, kann sich hier auch ein anderer Anbieter als die eigene Hausbank lohnen. Ein Rahmenkredit ist wirklich günstig meist nur bei Direktbanken erhältlich.